Magazin

Ich möchte abnehmen aber wie? – 5 Schritte und du nimmst automatisch ab

2

Eine der häufigsten Fragen die ich höre ist „Ich möchte abnehmen aber wie?“ – Es gibt weit über 1000 Diäten, Diätkonzepte oder Ernährungspläne und trotzdem wissen viele nicht, wie sie am besten Abnehmen können.

Woran liegt es, dass man sich nicht für eine Diät entscheiden kann oder einfach nicht weiß welche Diät die beste ist. Ganz einfach, man kennt seine Ziele nicht und ohne Ziel kein Weg.


Erster Schritt zum Abnehmen – Ziele finden

Wie finde ich meine Ziele? Anfangen kann man hier z.B. gut mit dem Gewicht, welches man gerne verlieren würde. Denn es speilt für die Wahl der besten Diät eine entscheidende Rolle, ob ich 5 oder 50 Kilo Abnehmen will.

Die meisten Diäten auf dem deutschem Markt sind für eine Gewichtsreduktion von 1-10 Kilo ausgelegt, was nicht bedeutet, dass auch mehr damit möglich ist.

nach oben ↑

Zweiter Schritt zum Abnehmen – Wozu bin ich bereit?

Diät auf zuluIch möchte Abnehmen ist einfach und schnell gesagt, doch wozu bist du bereit, um dein Ziel wirklich zu erreichen. Es gibt Menschen, die wollen auch bei oder während einer Diät auf nicht verzichten, was das schnelle Abnehmen enorm schwierig macht. Andere sind zu allem bereit und würden alles für ein paar Kilo weniger auf der Waage tun.

Aber man kann beruhigt sein, denn hungern ist die schlechteste Art Gewicht zu verlieren, da hier der Stoffwechsel in den Keller gefahren wird und auch nach der Diät nicht wieder voll in Schwung kommt. Heißt also nach der augenscheinlich erfolgreichen Diät, setzt sofort der gefürchtete Jo-Jo Effekt ein und man hat die Pfunde schneller wieder drauf, als man sie los geworden ist.

Dennoch sollte man bereit sein etwas in seinem Leben zu ändern, denn die extra Pfunde auf den Hüften sind ja nicht ohne Grund dort. Wer nicht ändert, wird auch nichts ändern und auch langfristig kein Gewicht verlieren.

nach oben ↑

Dritter Schritt zum Abnehmen – Was mag ich und was nicht?

Was mag ich? – Ich mag es herzhaft zu essen und mindestens 3-4 Mahlzeiten am Tag zu genießen. Essen ist für mich nicht bloß Nahrung um zu Überleben, Essen ist für mich Leben. Wer genauso denkt, für den sind viele Diäten auf dem deutschen Markt schon mal nicht geeignet. Gerade Shake-Diäten wie z.B. Yokebe, Almased, Doppelherz oder Exante bieten zwar einen kalorienarmen Nahrungsersatz, aber wenig Genuss.

Wer sich also als Genussmensch für so eine Diät entscheidet, wird schon nach sehr kurzer Zeit entmutigt und unmotiviert sein, weil ihm dieses Art Gewicht zu verlieren einfach nicht schmeckt. Darum ist es wichtig erst einmal zu klären, was mag ich und was mag ich nicht. Wer das weiß, kann deutlich besser eine Diät finden, die er auch durchhält.

nach oben ↑

Vierter Schritt zum Abnehmen – Wie schnell will ich Abnehmen?

Diät auf chinesischDiese Frage ist durchaus wichtiger als viele glauben, denn die meisten haben unrealistische Zeitziele, was das Abnehmen angeht. 10 Kilo Abnehmen in einer Woche wäre so ein unrealistisches Zeitziel. Eigentlich müsste jedem Klar sein, dass 10 Kilo in einer Woche kaum oder gar nicht zu schaffen sind und doch höre ich immer wieder davon. Doch was passiert, wenn nach einer Woche nur 2-4 Kilo runter sind, was schon ein riesen Erfolg darstellt.

Genau, derjenige wird demotiviert, weil er sein Ziel nicht erreicht hat. Soll nicht bedeuten jedesmal tief zu stapeln, soll bedeuten, eine realistische Größe zu finden, die auch tatsächlich machbar ist.

nach oben ↑

Fünfter Schritt zum Abnehmen – Nicht quatschen anfangen

Den start einer Diät immer wieder zu verschieben oder sehr weit in die Zukunft zu legen, macht keinen Sinn. Vom ersten Gedanken „Ich muss was tun“ bis zu Beginn einer Diät, sollten nicht mehr als 2-3 Wochen vergehen, denn ansonsten wird aus dieser anfänglichen Motivation schnell „Ach ist ja noch gar nicht so schlimm„.

In der Regel dauert es dann wieder mehrere Wochen oder Monate, bis der Gedanke „Ich muss was tun“ wieder Entfacht. Leider hat man bis dahin auch noch ein paar Pfunde extra drauf und es wird immer schwieriger erfolgreich eine Diät zu machen.

nach oben ↑

Das „Ich möchte abnehmen aber wie?“ Fazit

Egal wie gut oder schlecht eine Diät auch sein mag, Abnehmen beginnt im Kopf. Wer sich über diese 5 wichtigen Punkte nicht im klaren ist, wird beim Abnehmen auch immer wieder Rückschläge hinnehmen müssen.

Nur wer sein Ziel kennt, diese klar und realistisch definiert und weiß, was er mag und was nicht, wird die passende Diät finden und ABNEHMEN.

nach oben ↑

Welche Diät brauchst du?

Jetzt wo du weißt, worauf es ankommt muss du nur noch die passende Diät finden. Gar nicht so leicht bei weit über 1000 Diäten auf dem Markt, wenn man gar nicht weiß wonach man suchen soll.

Nehme ich eine Diät in der ich Rezeptbücher kaufen und wälzen muss um anschließend besonders kalorienarme und dennoch Nährstoffreiche Gerichte zu kochen oder eine Diät für vielbeschäftigte, bei der ich weder einkaufen noch kochen muss.

Ich habe das ganze darum einmal in 2 Kategorien eingeteilt – 1. Diät mit kochen – und – 2. Diät ohne kochen.

Ich wollte es lange Zeit auch nicht glauben, doch abnehmen ist reine Kopfsache + guter Diät. Nach unzähligen versuchen mehr oder weniger spontan begonnen endeten immer mit Frust. Erst als ich mir Gedanken gemacht habe und wusste was ich will, ich will 5 Kilo abnehmen und das möglichst bequem und ohne extra Kochen zu müssen. Mit diesem wissen habe ich mich auf dies Suche nach einer passenden Diät gemacht und bin hier gelandet.  Da ich einen sehr ausgefüllten Alltag habe war ich froh über diese Lösung und habe in 10 Tagen 3 Kilo abgenommen. In 3-4 Monaten werde ich noch einmal 10 Tage Diät machen und hoffe, dann mein Wunschgewicht erreicht zu haben.
Nadine. H
hat 3 kg abgenommen.
Wir freuen uns Deine Meinung zu hören

Deine Meinung zu dem Thema

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.